Was ist legerer Luxus? Um diese Frage zu beantworten, muss man nicht unbedingt nach Abu Dhabi fliegen, um dort die MS Europa 2 auf einem kurzen Zwischenstopp anzutreffen. Diese moderne und bildschöne Yacht setzt jedoch in jeder Beziehung neue Maßstäbe und sie ist seit ihrer Jungfernfahrt 2013 in aller Munde. Doch bevor ich die Königin der Meere kennenlernen durfte, musste ich zuerst nach Abu Dhabi fliegen, (arabisch für „Vater der Gazelle“), in die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate.

Dort lag das Kreuzfahrtschiff vor Anker und ich konnte die MS Europa 2 persönlich im Rahmen einer Inforeise in Augenschein nehmen. Das wollte ich nämlich schon lange und in Verbindung mit dem Besuch in Abu Dhabi fügte sich alles ganz passend zusammen.

Mit Etihad Airways geht es täglich von Frankfurt in kaum mehr als 6 Stunden Flugzeit nonstop in die glitzernde Wüstenstadt. Für viele ist Abu Dhabi meistens nur ein kurzer Zwischenstopp auf dem Weg Richtung Asien oder dem Indischer Ozean. Doch ist das Emirat gerade in unseren Wintermonaten eine ideale Möglichkeit, um Sonne satt zu tanken und bietet sowohl Kultur als auch landschaftliche Sehenswürdigkeiten. Nicht umsonst zählt Abu Dhabi zu den Kulissen zahlreicher erfolgreicher Filme wie Stars Wars: Das Erwachen der Macht, Fast & The Furios 7, Sex and the City und viele andere Blockbuster mehr. Wolkenkratzer, Wüste, Strand – alles zusammen ergibt eine spannende exotische szenische Mischung.

Sehenswürdigkeiten Abu Dhabi

Innenhof der Sheikh Zayed Moschee

Die atemberaubende Sheikh Zayed Moschee

Innenhof der Moschee
Strahlend weiß erheben sich die mit Marmor überzogenen Kuppeln und 4 Minarette in den leuchtend blauen Himmel, westlich der Stadt. Eines der schönsten Gotteshäuser weltweit und definitiv ein Liebesweis des Scheichs an den Islam. Umgeben ist die Moschee von riesigen Wasserbecken in dessen Oberfläche sich die zahlreichen Blattgoldverzierungen der Moschee im Sonnenlicht spiegeln. Auch in Ihrem Inneren hört das Staunen nicht auf. Bedeckt von einem jeden Laut in sich aufsaugenden, handgefertigten Teppich, findet sich neben zauberhaften Wandverzierungen das eigentliche Highlight über den Köpfen an der Decke: der mit 10 Metern Durchmesser und 15 Meter Höhe wahrscheinlich größte Kronleuchter der Welt.

Ein Besuch auf Saadiyat Island

Saadiyat Island

Auf der „Insel der Glückseligen“ wie die Insel übersetzt heisst besticht nicht nur der 9 Kilometer lange feine Sandstrand sondern insbesondere auch die kulturellen und Natur Highlights wie Zayed National Museum, Louvre Abu Dhabi, Guggenheim Abu Dhabi und die „Ureinwohner“ der Insel, die Karettschildkröten, welche noch heute am Saadiyat Beach nisten. Dies ist für mich auch der Best Ort um in Abu Dhabi zu wohnen. Mein Tipp: Park Hyatt Abu Dhabi Hotel & Villas

Eine Wüstensafari in Al Khaznah samt Wüstencamp

Sonnenuntergang in der Wüste

Bereits eine gute halbe Stunde außerhalb von Abu Dhabi finden Sie die ersten feinen weißen und rötlichen Sanddünen links und rechts der Straße. Sobald man von der befestigten Straße abbiegt, erreichen die Dünen schon eine imposante Höhe von 50 – 100 Meter. Bei einer adrenalingeladenen Fahrt durch die atemberaubenden Dünen von Al Khaznah wusste ich oft nicht, wohin ich zuerst schauen sollte. Hohe Dünen wechseln sich mit tiefen Sandtälern ab und enden fast immer zum Sonnenuntergang – Überraschung – in einem Wüstencamp. Wüstenfans finden hier auch Gelegenheit zum Sandskifahren oder natürlich, ganz traditionell, Kamelreiten. Im Anschluss lockt ein orientalisches Abendessen unter dem glitzernden Sternenhimmel.

Mein Tipp: Wer die Faszination der Wüste intensiver erleben möchte, bucht ein oder zwei Nächte in einem Wüstencamp wie z.B. das Qasr al Sarab Desert Resort by Anantara.

Hier hatte sich auch die Filmcrew von Star Wars schon eingebucht.

Unbedingt zu empfehlen ist sich auch einen Überblick über die Stadt zu verschaffen. Mein Tipp: Observation Deck at 300 (steht für 300 m Höhe!) im 2. Turm der Etihad Towers in der 74. Etage. Kein Schnäppchen, ca. 75 AED welche als Verzehrgutschein angerechnet werden können, mit einer unschlagbaren Aussicht auf die Skyline der Stadt.

Nach so viel Eindrücken aus 1001 Nacht zieht es mich in Richtung Hafen. Und hier lag sie in voller Pracht:

Die MS Europa 2 – mein schwimmendes Hotel

Aussicht von Bord der MS Europa 2

Der Unterschied zu vielen anderen Schiffen erschließt sich bereits an der Gangway: Die Begrüßung jedes einzelnen Gastes durch den Kreuzfahrtdirekter ist herzlich und er kennt jeden Gast beim Namen. Der Effekt ist phänomenal auch bei „lediglich“ ein paar hundert Gästen. Durch und durch Luxus gibt es an Bord nur Außensuiten mit privater Veranda, inkl. einer Flasche Champagner die bereits im Kühler auf die Gäste wartet. Während der Butler die Urlaubsgarderobe aus dem Koffer fachmännisch in den Schrank befördert, stehe ich bereits mit einem Aperitif in der Hand im Yachtclub und genieße die Aussicht auf Abu Dhabi und werfe unauffällig einen Blick auf die Kreuzfahrtgäste. Junge Paare, ältere Paare, Familien mit kleinen und großen Kindern, Freundinnen, Mutter und Tochter … Dresscode: Schick, entspannt! Es ist tatsächlich wahr, Smoking, Schlips und langes Abendkleid können getrost zu Hause bleiben. Auch in den 7 Restaurants bleibt der hohe Eindruck nicht nur in Hinsicht auf das gastronomische Angebot sondern auch insbesondere durch das deutsche, aufmerksame und herzliche Service-Personal bestehen. Für jeden Gast ein freundliches Wort, und auch ein gemeinsames Lachen mit den Gästen gehört hier ganz selbstverständlich dazu.

Entspannt und gelöst zugleich warten die Gäste der MS Europa 2 bei der Pool-Party an Deck auf ein weiteres Highlight. Der Champagner fließt, Gäste und Crew sind fröhlicher Stimmung und als Tüpfelchen auf dem i spielt nicht irgendeine Band auf, nein extra für die Pool Party wurde „Right said Fred“ eingeflogen. Mit Hits wie „I’m too sexy“ oder „Don’t Talk just kiss“ hatte die Band in den 90ern einige Nummer 1 Hits. Entsprechend wird ausgelassen getanzt, mitgesungen und gefeiert bis in die frühen Morgenstunden. Wer es ruhiger mag, findet im „Herrenzimmer“, einem meiner liebsten Orte an Bord, nicht nur Zigarren und 37 Gin-Sorten aus aller Welt sondern auch einen gemütlichen Platz um den Abend ausklingen zu lassen.

Mein Tipp: Für noch mehr Privatsphäre und Zweisamkeit pur einfach das Frühstück auf die eigene Veranda bestellen!

Das Suitenfrühstück macht es möglich! Dazu informiert der zugehörige Flyer, der sich im MS Europa 2 Infoordner findet, was man angeben und detailliert beschreiben sollte, welches Frühstück zu welcher Uhrzeit gewünscht wird. Der Flyer sollte spätestens um 4 Uhr nachts vor die Kabine gehängt werden.

Luxus heißt, Zeit für sich haben, aber dennoch keinen Komfort zu missen und die Kontrolle einfach mal an der Gangway an das freundliche Servicepersonal abzugeben. All das finden Sie auf der MS Europa 2. Für mich ist ganz sicher, das war nicht mein letzter Aufenthalt an Bord dieser schnittigen Yacht und auch sicher nicht der letzte Aufenthalt in Abu Dhabi.

Gerne beraten meine Kolleginnen und ich Sie persönlich zu Ihrem Reisewunsch an Bord der MS EUROPA 2 oder einem Urlaub in Abu Dhabi.

Euro Lloyd Reisebüro Stuttgart

Marktstr. 1-3
70173 Stuttgart
Tel.: (0711) 23 731 – 90
oder per Mail an: stuttgart(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Ludwigsburg

Heinkelstr. 1, im Breuningerland
71634 Ludwigsburg
Tel.: (07141) 22 146 – 0
oder per Mail an: ludwigsburg(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Sindelfingen

Tilsiter Str. 15, im Breuningerland
71065 Sindelfingen
Tel.: (07031) 79 353 – 0
oder per Mail an: sindelfingen(at)reisebuero-eurolloyd.de

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre
Caterina Herold

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *