Dubai – die Stadt des Luxus und der Träume. Wenn Sie hier schon einmal Urlaub gemacht haben, wissen Sie was damit gemeint meint ist. Andernfalls sollten Sie dies unbedingt nachholen! Doch was ist die günstigste Reisezeit für einen Urlaub in Dubai? Wann finden Sie die attraktivsten Preise und lohnt sich ein Urlaub in Dubai während des Ramadan überhaupt?

Wir haben Antworten auf alle Ihrer Fragen und dazu noch einige wunderschöne Hotels, die Sie auch während der muslimischen Fastenzeit, Ramadan, ohne Einschränkungen besuchen können.

Laternen während des Ramadan
Laternen während des Ramadan

Was ist eigentlich der Ramadan?

Der Ramadan ist der muslimische Fastenmonat, währenddessen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang gefastet wird. Das heißt konkret: Es wird weder gegessen noch getrunken. Ziel des Ramadan ist es, einen Dienst an Gott zu erweisen und den Körper durch die Teilnahme am Ramadan zu reinigen. Von vielen Gläubigen wird der Monat des Ramadans dazu verwendet, sich intensiv mit den Predigten des Korans und geistiger Gelehrter zu beschäftigen.

Selbstverständlich spielt der Ramadan auch in Dubai eine große Rolle, weswegen wir Ihnen heute erklären möchten worauf Sie sich einstellen müssen.

Arabische Delikatessen finden Sie selbstverständlich auch während des Ramadan. Sie sollten diese nur nicht in der Öffentlichkeit konsumieren.
Arabische Delikatessen finden Sie selbstverständlich auch während des Ramadan. Sie sollten diese nur nicht in der Öffentlichkeit konsumieren.

Ramadan in Dubai – was erwartet Sie?

Noch vor einigen Jahren bedeutete ein Urlaub in Dubai oder den VAE während des Ramadans, dass die Zeit schier stillzustehen schien. Kaum ein Geschäft hatte geöffnet und es gab generell sehr wenige Möglichkeiten sich außerhalb der Hotels zu beschäftigen.

Heute ist dies ganz anders: Außer einiger staatlicher Einrichtungen und Museen, die teils ganz geschlossen bleiben oder sehr kurze Sonderöffnungszeiten haben, sollten Sie als Tourist vom Ramadan an sich kaum etwas mitbekommen. Dubai hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und ist weitaus weniger konservativ, als Sie dies vielleicht erwarten. Ein Urlaub in Dubai im Ramadan ist also kein Problem.

Dennoch gibt es einige Dinge auf die Sie achten sollten um nicht in Fettnäpfchen während des Ramadan in Dubai zu treten:

Auf was sollte ich als Tourist in Dubai während des Ramadan achten?

Am wichtigsten ist, dass Sie es vermeiden in der Öffentlichkeit zu essen oder zu trinken, dazu zählt auch das Kauen von Kaugummis oder das Rauchen von Zigaretten. Generell sollten Sie Ihren Konsum auf den Straßen von Dubai während des Ramadan sehr bedeckt halten. Auch Händchenhalten, inniges Kuscheln oder andere Liebeleien sollten Sie in der Öffentlichkeit vermeiden um die Toleranz der Bewohner von Dubai nicht an ihre Grenzen zu bringen.

Unsere Eindrücke von Dubai Während des Ramadan: Eine ganz klare Empfehlung

Ende Juni 2017 waren wir für Sie mit gemeinsam mit dem Reiseveranstalter FTI in Dubai unterwegs.Von Frankfurt aus flogen wir direkt mit Emirates in sechs Stunden nach Dubai. Durch das vielfältige Bordprogramm verging die Zeit rasend schnell.

Tag 1 in Dubai: Besuch des Taj Dubai

In Dubai angekommen wurden wir mit einem Transferbus in unser Hotel gebracht. Die ersten beiden Nächte haben wir im Taj Dubai ***** übernachten dürfen. Dort angekommen wurden wir nach indischer Tradition mit einem roten Mal auf der Stirn begrüßt.

Anschließend gingen wir auf unsere Zimmer. Mein Zimmer war im 25. Stockwerk von 30.

Das Zimmer war ein Traum. Ein riesengroßes und bodentiefes Fenster ließ freien Blick auf den Burj Khalifa und die Wasserspiele von Dubai.

Tag 2 in Dubai: Stadtrundfahrt während des Ramadan

Am nächsten Morgen starteten wir den Tag mit einer Stadtrundfahrt. Wir besichtigen den Gewürz Souk, sowie den Gold Souk und machten Halt am Burj Al Arab.

Anschließend fuhren wir ins Hotel Madinat Jumeirah Al Naseem ****** zur Hotelbesichtigung und zum Mittagessen .

Die außergewöhnliche und großzügig gestaltete Hotelanlage umfasst liegt direkt am Strand.

Nach dem Mittagessen wurden wir mit einem Jeep abgeholt und fuhren in die Wüste für eine Safaritour. Wir sahen wilde Kamele und aßen in einem Lager in der Wüste mit kleinen Shows zu Abend.

Tag 3 in Dubai: Besichtigung des Burj Khalifa

Der dritte Tag in Dubai began mit der Besichtigung des Burj Khalifas, sowie der Dubai Mall.

Innerhalb weniger Sekunden erreichten wir den 124. Stock des Burj Khalifas. Eine weite, atemberaubende Sicht über Teile Dubais waren ein Highlight.

Ein weiterer Punkt des Tages war die Besichtigung des Hotels Atlantis-The Palm***** mit Mittagessen im Bread Street Restaurant von Gordon Ramsey, einem bekannten Koch aus England.

Am Nachmittag checkten wir in unserem zweiten Übernachtungshotel Sheraton Jumeirah Beach Resort ***** ein und hatten freie Zeit zur Verfügung. Natürlich nutzten wir die Zeit zum Baden im arabischen Golf und in der Poolanlage. Kaum zu glauben, aber der arabische Golf überraschte mit einer Wassertemperatur von 32 Grad Celsius. Eine Erfrischung blieb da leider aus und wir griffen auf die Poolanlage umgeben von saftgrünen Palmen zurück.

Abends machten wir uns zu Fuß auf den Weg ins 5 Minuten entfernte JA Ocean View Hotel**** am „The Walk“ und „The Beach“. Wir besichtigen das Gebäude, sowie die Zimmer und aßen anschließend dort zu Abend. Eine große und vielfältige Auswahl an arabischen Speisen stand uns für den Abend zur Verfügung. In der hoteleigenen Bar „Girders“ klangen wir zu guter Tanzmusik und einem leckeren Cocktail den Abend aus.

Tag 4 in Dubai: Ein Musicalbesuch & Traumhotels

An unserem vorletzten Tag hatten wir noch einmal ein tolles Programm vor uns. Morgens fuhren wir auf die Palme ins Hotel Retreat Palm Dubai MGallery by Sofitel*****. Dort angekommen waren wir etwas erstaunt, die Hotelanlage war noch eine Baustelle. Dennoch wurden wird herzlichst mit einem leckeren Erfrischungsdrink begrüßt und schauten uns anschließend die Zimmer, die bereits fertig renoviert waren, an. Mittlerweile ist das Hotel eröffnet.

Die nächste Besichtigung, die auf dem Plan stand war das Hotel Five Palm Jumeirah*****  in dem wir ein für uns exklusiv zubereitetes Mittagessen erhielten. Eine freie Sicht auf die Skyline Dubais und  auf „The Walk“ zierten den Flair des Hotels.

Nachmittags ging es für uns ins Lapita, Dubai Parks & Resorts, Autograph Collection Hotels**** mit anschließendem Aufenthalt in den Dubai Parks. Abends besuchten wir das Musical „Jaan e Jigar“ auf hinduistisch. Nach dem Musical durften wir die Darsteller bei einem Meet&Great kennenlernen.

Tag 5 in Dubai: Die Heimreise nach Deutschland

5 tolle, aufregende und spannende Tage gingen zu Ende. Ich durfte sehr viel über Dubai kennenlernen und neue Erfahrungen sammeln. An keinem Tag unserer Reise hatten wir Probleme wegen des Ramadan. Natürlich waren die Straßen während der Tage vielleicht etwas leerer als sonst – als Touristen mussten wir allerdings auf nichts verzichten. Daher auch von mir noch einmal eine ganz klare Empfehlung für eine Reise nach Dubai während des Ramadan.

Zu meinen absoluten Highlights der Reise zählten übrigens die Wüstensafari, das Hotel Taj Dubai ***** und das Hotel Five Palm Jumeirah***** .

Ich habe Sie neugierig gemacht? Dann zögern Sie nicht und kommen Sie zu einer Dubai-Beratung vorbei.

Ich freue mich auf Ihr Kommen! Sie finden uns in Stuttgart, Sindelfingen, Ludwigsburg.

Euro Lloyd Reisebüro Stuttgart

Marktstr. 1-3
70173 Stuttgart
Tel.: (0711) 23 731 – 90
oder per Mail an: stuttgart(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Ludwigsburg

Heinkelstr. 1, im Breuningerland
71634 Ludwigsburg
Tel.: (07141) 22 146 – 0
oder per Mail an: ludwigsburg(at)reisebuero-eurolloyd.de

Euro Lloyd Reisebüro Sindelfingen

Tilsiter Str. 15, im Breuningerland
71065 Sindelfingen
Tel.: (07031) 79 353 – 0
oder per Mail an: sindelfingen(at)reisebuero-eurolloyd.de

Ihre Sarina Bässler

Bilder ©Giata und ©Sarina Bässler

2 comments

  1. Letztes Jahr war ich auch zum Ramadan in Dubai & hatte mir im Vorfeld viel zu viele Gedanken darum gemacht. Zu unrecht! Mein Highlight in Dubai war die Fontänenshow rund um den Burj Khalifa. Einfach schön und sehenswert!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *